Rechtzeitig zum Verkaufsstart des neuen Audi A1 Mitte September bietet H&R einen Satz Sportfedern, der den Ingolstädter 35 Millimeter tiefer legt. Der Federnsatz verhilft dem Ingolstädter zu einem dynamischeren Auftritt und mehr Agilität.

Gewindefahrwerk & Spurerweiterung

Das neue, höhenverstellbare Gewindefahrwerk ermöglicht eine Tieferlegung von ca. 30-50 Millimetern an beiden Achsen. Unliebsame Wank- und Nickbewegungen werden minimiert.

In Kürze verfügbar sind die H&R TRAK + Spurverbreiterungen. Sie bestehen aus einer hochfesten Aluminium-Legierung. Egal ob Werks- oder Tunerräder zum Einsatz kommen, Reifenschulter und Kotflügelkante bilden einen harmonischen Übergang.

Die von H&R angebotenen Anbautteile sind im Fachhandel erhältlich und über eine ABE oder ein TÜV-Teilegutachten zertifiziert.

Quelle: auto.de/koe
Foto: H&R