Porsche 911 GT3 RSR - Modellpflege für den Langstreckenrenner

Porsche hat seinen Langstrecken-Rennwagen 911 GT3 RSR für die kommende Saison überarbeitet. Die Leistung des 4,0-Liter-Boxermotors steigt dank Änderungen an Motorsteuerung, Abgasanlage und Luftansaugung um 5 PS auf 355 kW/455 PS. Die Maximaldrehzahl liegt weiterhin bei 9.400 Touren.

Porsche 911 GT3 RSR

Äußerlich erkennbar ist die Überarbeitung an einer neuen Buglippe und neuen Entlüftungsschlitzen am Heck. Auch die Räder legten zu. Die 18-Zoll-Felgen mit Zentralverschluss sind an der Vorderachse nun 12 Zoll (30,4 cm) breit, was die Traktion verbessern soll. Hinten blieb die Felgenbreite mit 13 Zoll (33 cm) unverändert. Wie schon die aktuellen Straßenversionen des 911 trägt nun auch die Rennvariante LED-Rückleuchten.

Der Preis für den nur 1.220 Kilogramm schweren Boliden ohne Straßenzulassung liegt bei 487.900 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Quelle: auto.de/Spot Press Services GmbH

(Visited 4 times, 1 visits today)

About The Author

hobscotch Gründer und redaktionell Verantwortlicher von VW-DUDE.DE seit dem 24. September 2003. Weitere Informationen findet Ihr auf hobscotch.de

You might be interested in