Porsche Cayenne Mansory - Breit durch die Alpen

Wenn schon breit, dann so leicht wie möglich – nach dieser Devise verfährt der Mansory beim Porsche Cayenne, der von dem Edeltuner jetzt eine umfassende Karbon-Optik erhält.

Porsche Cayenne Mansory

Breitbauversion

Die Breitbauversion inklusive Front- und Heckschürze, Seitenschweller sowie Motorhaube wird von leichten 22-Zoll-Rädern komplettiert. Diese verstecken sich in verbreiterten Kotfügeln.

Wenig dezent sind auch die großen Lufteinlässe an der Front. Doch das alles ist nicht nur Show: Passend zur Optik bietet Mansory eine Leistungssteigerung für den 4,8-Liter-V8 des Cayenne Turbo an. Aus den serienmäßigen 368 kW/500 PS werden nach der Kraftkur bis zu 507 kW/690 PS. Das Drehmoment steigt gleichzeitig auf 800 Newtonmeter. Über dem Triebwerk thront eine Motorabdeckung aus Karbon. So gerüstet sprintet das Zweitonnen-Gefährt in nur 4,4 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Spitze von glatten 300 km/h. Um die Aerodynamik zu verbessern, kann die Karosserie um 45 Millimeter tiefergelegt werden.

Interieur

Für den Innenraum bieten die Tuningspezialisten ebenfalls viel Karbon an. Als Kontrast stehen, je nach Kundenwunsch, unterschiedliche Lederarten zur Wahl. Ein Preis nennt Mansory Switzerland nicht; der Grundpreis des Cayenne Turbo liegt bei 117.787 Euro.

Porsche Cayenne Mansory

Quelle: auto.de/Spot Press Services GmbH

(Visited 10 times, 1 visits today)

About The Author

hobscotch Gründer und redaktionell Verantwortlicher von VW-DUDE.DE seit dem 24. September 2003. Weitere Informationen findet Ihr auf hobscotch.de

You might be interested in

  • Ich lieeeeeebe Mansory 😀 Bin neugierig was sie aus einem Beetle machen würden 😀