Genf 2011: Der VW Bulli - Wiedergeburt eines Klassikers

Auf dem Genfer Autosalon feiert VW die Auferstehung des Bullis – schon wieder. Bereits auf der Detroit Auto Show 2001 präsentierten die Wolfsburger ein Konzeptfahrzeug namens Microbus auf Basis des T4. Dieser sollte zwischen dem Sharan und dem T5 als emotionale Großraumlimousine positioniert werden. Als Hauptabsatzmarkt wurde damals Nordamerika angepeilt, wo der Ur-Bulli schon unter dem Namen Microbus verkauft worden war.

Vor 61 Jahren lief erstmals die Produktion für den Volkswagen Typ 2 T1 an. Vorbild war der damals werksinterne Plattenwagen – einen Eigenbau der Volkswagen Arbeiter auf Basis ausgemusterter Käfer-Versuchsfahrgestelle – um schwere Platten von Halle zu Halle bewegen zu können. Über die Jahre und insgesamt fünf Modell-Serien entwickelte sich der „Bulli“ zu einem absoluten Verkaufsschlager, wobei er sich in den USA und Nordamerika besonderer Beliebtheit erfreute. Bereits 2001 hatte VW in Detroit eine Microbus Modellstudie vorgestellt, sich jedoch am Ende gegen dessen Serienstart entschieden. Der nun in Genf vorgestellte New Microbus auf Basis des aktuellen Touran, soll ab 2014 an die Erfolgsgeschichte des legendären VW Busses anknüpfen.

Trendiger Hippy

In der Neuauflage des Bulli knüpft VW ganz bewusst an das Öko-Image der alten Tage an und präsentiert den New Microbus sozusagen als „Bull-E“. Dieser wird von einem 85 kW (115 PS) starken Elektromotor angetrieben, der den stylishen Bus mit 270 Newtonmeter Drehmoment in 11,5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch bei 140 km/h abgeregelt. Um die Akkus voll aufzuladen, sollen laut Hersteller 60 Minuten ausreichen. Die Reichweite des neuen Bulli wird mit etwa 300 Kilometern angegeben. Alternativ sind auch Benzin sparende 1,0- oder 1,4-Liter-Motoren für den kleinen Van denkbar. In dem in Genf präsentierten, zweifarbigen Design mit Panoramaglasdach, erinnert der New Microbus stark an das T1 Sondermodell „Samba“, welches seinerzeit mit 23 (später 21) Fenstern und Faltschiebedach bereits ein echter Hingucker war.

Innen Yuppie

Im Inneren ist der 3,99 Meter lange und 1,70 Meter breite Microbus mehr Yuppie als Hippie. So dient ein herausnehmbares iPad als multifunktionaler Touchscreen, mit dem sich Funktionen wie die Bluetooth-Freisprecheinrichtung und das Navigationssystem steuern lassen. Natürlich verfügt der neue Bulli auch über einen Internetanschluss für die Nutzung diverser Apps und den Zugriff auf die Mediathek. Direkt in die iPad-Halterung integriert sind die Bedienelemente der Klimaanlage sowie der zentral angeordnete Warnblinkschalter. Durch umklappbare Rückbank sowie Beifahrer- und Mittelsitz vorne kommt der New Microbus auf bis zu 1600 Liter Ladevolumen. Genug Platz für Surfbrett oder Reisegepäck.

Wiederauferstehung 2014?

Optimistisch kündigt VW jedenfalls in Genf an, den neuen Bulli ab 2014 dank Technik aus dem VW-Golf-Baukasten für unter 30.000 Euro in Serie verkaufen zu wollen. Man darf also gespannt sein, ob wir in Genf wirklich Zeuge der Wiederauferstehung des Bullis wurden, oder ob der New Microbus, wie sein Vorgänger, wieder in der Versenkung verschwindet.

(Visited 1 times, 1 visits today)

About The Author

hobscotch Gründer und redaktionell Verantwortlicher von VW-DUDE.DE seit dem 24. September 2003. Weitere Informationen findet Ihr auf hobscotch.de

You might be interested in

  • Mein Gott sieht das Ding Spacig aus! Absolut Klasse und für 30.000 Euronen echt okay. Sieht echt kultig aus 🙂

  • Also von den Farben her gefällt er mir echt gut. Das dunkle und intensive Rot steht in perfektem Kontrast zu dem grellen weiß. Aber die Form mag ich nicht sonderlich. Die Kanten sind meiner Ansicht nach zu weich gezeichnet.. aber nun gut, man orientiert sich ja am Klassiker. Von daher hat er so oder so aufjedenfall den Retrowert.

  • Uff, bitte nicht. Das Originaldesign war schon nicht das schönste, das hier ist einfach nur noch ein Designverbrechen :/
    Das kann VW doch besser, ich hoffe, sie lassen das Projekt wieder fallen.

  • Die Klassiker sterben nie – tolles Design hat der kleine Bulli bekommen. Bis 2014 sind wir damit zufrieden die Fotos zu bewundern. Long live VW Bulli! 😀

  • Tolle Farbe, Toller Design. VW ist der Hammer!!

  • In meinen Augen ist das ein Traumauto.

  • Na das nenn ich doch mal gelungen. Wirklich schön das Teil!!! Legenden sterben halt nie!!

  • Das ist ja mal ein abgefahrener Wagen. Der strahlt ja richtig! Damit ist man auf der Straße auf jeden Fall ein Hingucker. Aber die Form spricht mich nicht ganz so an… ausgefallen ist schon gut aber das Teil erscheint mir doch ein wenig zu klobig^^

  • Also da kann man sich nur freuen.Das Ding sieht super aus.

  • Nicht schlecht der alte VW Bulli, der neue sieht aber echt geil aus 😉

  • Was lange währt wird endlich gut! Gefällt mir der neue VW Bulli.

  • Naja 140 kmh Spitze ist mir doch ein bischen zu wenig, da wird man ständig bei Überholen auf der Autobahn gejagt ^^

  • Wäre schön wenn er es würde. Ich denke man wird bei VW erstmal die Feedbacks und die Käufernachfrage abwarten bis das Teil auf den Markt kommt. Dann bleibt noch zu hoffen, dass bis zum Serienmodel nicht mehr allzuviel weggestrichen wird.
    In jedem Fall freu ich mich jetzt schon den neuen Bulli auf der Strasse zu sehen.

  • Ich finde den Wagen auch echt stylisch, das Heck allerdings ist potthässlich 😀
    Da hätten sie noch ein wenig dran arbeiten können…
    Aber alles in allem ein schöner Wagen, für mich wäre das Heck aber ein Ausschlusskriterium!

  • Der Bulli ist echt cool. Aber an die Schnauze muss man sich echt erstmal gewöhnen. Sieht von vorne aus wie ein Gleiter aus Galaxy Quest 😉 Das Heck finde ich vollkommen ok, aber so sind die Geschmäcker halt verschieden.

  • Cooles auto… Absolut genial und Retro… Ich hoffe, VW bringt den auch wirklich raus…

  • Wow, da ist eine Legende auferlebt. Echt sehr gut gelungen, vor allem der Innenraum ist mal total spacy 😀
    30.000 Euro ist für den Klassiker ein Preis, der vollkommen ok ist. Ich hoffe er muss nicht das gleiche wie sein Vorgänger erleben, das wäre wirklich zu schade!
    Ich will es haben!! 😀

  • Yay für den Bulli! Kult bleibt eben Kult und stirbt nicht aus, toll, dass VW da etwas nachhilft!

  • Ich bin begeistert! Ich befürchte allerdings, das der Preis deutlich höher ausfallen wird. Ich erinnere mich noch an die ersten Preise, die für den New Beetle genannt wurden.

  • VW Bulli, ein Traum, mit SIcherheit nicht jedem sein Geschmack, aber als alter Bulli Fahrer würde ich mir es glaube ich nochmal überlegen, mir einen neuen anzuschaffen. Wenn man überlegt, was da alles für Erinnerungen an dem alten Bulli hängen… ja ja, die Jugendzeit…

  • Da bin ich aber gespannt, ob der wirklich in Serie gefertigt wird. Ein schönes Design hat er ja schon, ist aber in meinen Augen nicht mehr als ein Hommage und keine Auferstehung.

  • Ne…meiner Meinung nach ist das kein schönes Auto. Was sie drin hat ist ok. Alles funktioniert und passt wie immer. Aber ästhetisch ist es wie ein Kühlschrank mit Räder. Schulds!

  • Also mir gefällt das Teil, irgentwie eine gute Mischung aus Space und Retro.

  • Ich finde den neuen Bulli sehr gelungen. Ich mag allen voran das neue Bedienkonzept für den Innenraum. Mir gefällt die iPad integration. Damit bieten sich vielfältige Möglichkeiten. Ich habe gelesen, dass die Halterung verschiebbar sein soll. So kann der Beifahrer während der Fahrt perfekt die Route planen.