Der neue VW Tiguan feierte bereits im April den offiziellen Verkaufsstart, also um einiges früher als erwartet. Seitdem Verkaufsstart von Deutschlands erfolgreichstem SUV gibt es quasi einen Nachfrage-Boom. Insgesamt rund 18.000 VW Tiguan Modelle wurden bis Anfang Juni vorbestellt. Die ersten Modelle davon werden wir wohl erst im Herbst 2011 auf den Straßen sehen, denn die aktuelle Lieferzeit des Tiguan liegt bei 6 bis 8 Monaten. Auch laut KBA ist der Tiguan immer noch das beliebteste Modell unter den Geländewagen, seit Monaten liegt das VW SUV auf Platz 1 und das trotz der Modellumstellung von erster Generation auf das Facelift.

Aber was kann der neue VW Tiguan? Diese Frage möchte ich nun beantworten, beginnend mit der Leistung. Unter der Haube hat der Tiguan Motoren mit einer Leistung von 81 kW (110 PS) bis 132 kW (180 PS). Dabei liegen der geringste Verbrauch und die niedrigsten CO2 Emissionen bei 5,3 Litern und 139 g/km. Diese Werte findet man bei dem umweltfreundlichsten Motor, dem 2.0 TDI mit BlueMotion Technologie. Mit vier unterschiedlichen Ausstattungsvarianten ist auch da der VW Tiguan ganz vorne dabei, denn die Serienausstattung kann sich sehen lassen. Serienmäßig gibt es unter anderem:

  • 4 Leichtmetallräder
  • Airbag für Fahrer und Beifahrer, mit Beifahrerairbag-Deaktivierung
  • Elektronisches Stabilisierungsprogramm (ESP) mit Gegenlenkunterstützung inkl. ABS mit Bremsassistent, ASR, EDS und MSR
  • ISOFIX-Halteösen
  • manuelle Klimaanlage
  • Kopfairbagsystem für Front- und Fondpassagiere inkl. Seitenairbags vorn
  • Sicherheitsoptimierte Kopfstützen vorn

Wichtig ist natürlich auch, was passt in den Kofferraum und wie flexible bin ich dort? Fakt ist, der VW Tiguan bietet viel Platz und eine hohe Flexibilität. Der neue VW Tiguan zeigt sich mit einem Kofferraumvolumen von 470 Litern, dieses lässt sich allerdings mit umgeklappten Rücksitzen um rund 1.000 Liter erhöhen, somit gibt es maximal 1.510 Liter Kofferraumvolumen. Diesen Platz gibt es bei Außenmaßen von 4,43 m Länge, 1,81 m Breite und 1,70 m Höhe.

Preislich startet der Tiguan bei 24.175 Euro für die Ausstattungsvariante „Trend & Fun“ und den Basismotor, das lässt sich allerdings noch ausweiten, denn man kann für das SUV auch bis zu 34.225 Euro ausgeben. Konkurrenz gibt es im Übrigen seit wenigen Wochen aus dem VW Konzern, genauer gesagt von Audi. Mitte Juni 2011 feierte das neue SUV Audi Q3 den offiziellen Verkaufsstart. Allerdings liegt hier der Startpreis mit 29.900 Euro deutlich über dem des VW Tiguan.

3 KOMMENTARE