Volkswagen stellt auf der IAA in Frankfurt den ersten fahrbereiten Prototyp des Polo R WRC vor, mit dem in diesem Jahr das Testprogramm zur Vorbereitung auf die Rallye-Weltmeisterschaft beginnen wird. Ab 2013 geht Volkswagen in der WRC an den Start und setzt sich damit nach drei Siegen in Folge bei der Rallye Dakar neue Ziele im Rallye-Spitzensport.

Der Polo R WRC hat einen 1,6-Liter-TSI-Motor, der mit Direkteinspritzung und Turboaufladung rund 300 PS leistetund ein maximales Drehmoment von etwa 350 Newtonmeter erreicht. Die Kraftübertragung erfolgt über ein sequenzielles Getriebe mit Allradantrieb.

Mit einem umfangreichen Testprogramm, das unter anderem WM-Einsätze mit Fahrzeugen der Konzernmarke