Audi präsentiert auf der IAA in Frankfurt als Weltpremiere seine neuen S-Modelle S6, S7 Sportback und S8. Sie haben einen neu entwickelten V8 mit 4,0 Litern Hubraum und bis zu 520 PS. Alle Modelle sind ab Frühjahr 2012 erhältlich.

IAA 2011: Weltpremiere für die neuen S-Modelle von Audi

Der S6 und der S6 Avant (ab Frühjahr 2012 erhältlich) nutzen den neuen 4.0 TFSI in der Version mit 309 kW / 420 PS. Von 1400 Umdrehungen bis 5300 U/min stellt der doppelt aufgeladene Achtzylinder konstant 550 Nm Drehmoment bereit. Er beschleunigt den S6 in 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h, beim S6 Avant Audi S6.dauert die Übung 4,9 Sekunden. Die elektronisch begrenzte Spitze von 250 km/h ist bei beiden Modellen Formsache.

IAA 2011: Weltpremiere für die neuen S-Modelle von Audi

Gegenüber dem Motor im Vorgängermodell, dem frei saugenden V10 mit 5,2 Litern Hubraum, ermöglicht er noch sportlichere Fahrleistungen bei einem um bis zu 25 Prozent verringerten Kraftstoffverbrauch. Im S6 lautet der mittlere Normverbrauchswert 9,7 Liter pro 100 Kilometer, im Avant sind es 9,8 Liter. Dazu tragen unter anderem das Rekuperations- und Start-Stop-System sowie das neue Zylindermanagement, auch „cylinder on demand“ genannt. Wenn der V8 im Teillastbetrieb vier Zylinder deaktiviert, wird das Active Noise Cancellation System (ANC) aktiv. Vier im Dachhimmel integrierte Mikrofone zeichnen die Geräusche im Innenraum auf, ein Rechner analysiert sie. Falls er störende Klanganteile erkennt, schickt er einen Antischall über die Lautsprecher der Soundanlage – er überlagert sich mit dem Störschall und löscht ihn dadurch weitgehend aus.

Der Audi S7 Sportback nutzt den gleichen Motor wie der S6. Der Biturbo-V8 bringt die fünftürige coupéhafte Limousine in 4,9 Sekunden aus dem Stand auf Landstraßentempo, bei 250 km/h endet der Audi S8.Vortrieb im Begrenzer. Der kombinierte EU-Normverbrauch liegt bei 9,7 Litern auf 100 Kilometer.

Topmodell der S-Reihe ist der Audi S8 mit Achtsufen-Automatik. Der neue 4.0 TFSI leistet bei ihm 382 kW / 520 PS; von 1700 U/min bis 5500 U/min liegen konstant 650 Nm Drehmoment an. Der Sprint von null auf 100 km/h ist in 4,2 Sekunden erledigt, die Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h elektronisch begrenzt. Der Biturbo hat einen Durchschnittsverbrauch von 10,2 Litern auf 100 km. Gegenüber dem Vorgänger sind dies 23 Prozent weniger bei um 51 kW / 70 PS gestiegener Leistung. zurück, wobei die Leistung deutlich um 51 kW (70 PS) stieg.

Der S8 verfügt über eine Vielzahl von Assistenzsystemen.inklusive Nachtsichtsassistent mit Markierung erkannter Fußgänger und der neuen Pausenempfehlung. Neu in der A8-Familie ist auch die Einparkhilfe mit Umgebungskamera. Vier kleine Kameras nehmen Bilder von der direkten Umgebung der Limousine auf, ein Rechner spielt sie zusammen. Der Fahrer kann auf dem MMI-Monitor verschiedene Ansichten aufrufen, darunter auch einen virtuellen Blick von oben.

Quelle: auto.de/(ampnet/jri)