Vor zwölf Jahren erschien er zum ersten mal, nun präsentiert Audi die dritte Auflage des RS 4 Avant. Wie bisher alle RS-Modelle vereint auch diese Neuauflage starke Performance mit uneingeschränktem Nutzwert. Sein 4.2l FSI V8-Saugmotor leistet satte 331 kW (450 PS) bei 8.250 u/min und stellt 430 Nm Drehmoment zwischen 4.000 bis 6.000 u/min bereit. So gelingt dem Kombi der Sprint von 0 auf 100 km/h in 4,7 Sekunden! Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt, optional kann die Begrenzung auf 280 km/h angehoben werden. Im Durchschnitt schluckt der mit einem Siebengang Doppelkupplungsgetriebe S tronic inklusive Launch-Control ausgestattete Allradler 10,7 Liter auf 100 km.

Wie fast alle RS-Modelle bietet der RS 4 Avant einiges an Ausstattung. Dazu zählen u.a.:

  • 19 Zoll-Räder Serie, 20-Zöller auf Wunsch
  • Bremsscheiben im „Wave“-Design, optional Keramik-Scheiben vorn, Stabilisierungskontrolle ESC mit Sportmodus und Abschaltmöglichkeit
  • Fahrdynamiksystem Audi drive select Serie, Dynamiklenkung Option
  • Sportfahrwerk plus mit Dynamic Ride Control (DRC) Option
  • Xenon Plus-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, LED-Heckleuchten
  • Interieur in Schwarz
  • Dekoreinlagen aus Carbon
  • Lenkrad mit abgeflachtem Kranz
  • S-Sportsitze mit integrierten Kopfstützen
  • Auf Wunsch MMI Navigation plus, Bluetooth-Autotelefon online und Soundsystem von Bang & Olufsen lieferbar
  • Leistungsfähige Fahrerassistenzsysteme als Sonderausstattungen

In Deutschland rollt der RS 4 Avant zu einem Preis von 76.600 Euro zu den Händlern.