Kategorien
Blog Volkswagen

ABT Beetle oder ABT Speedle – auf jeden Fall ein toller Käfer

ABT Sportsline arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Kemptner Version des neuen VW Beetle. Herzblut ist bei der Entwicklung der Komponenten auch dabei, wie Hans-Jürgen Abt betont. Denn der Geschäftsführer des weltweit größten Veredlers von Fahrzeugen aus dem Volkswagenkonzern schwärmt noch heute von seinem ersten „Krabbeltier“ aus Wolfsburg:

Wir pflanzten dem Käfer einen 90-PS-Motor aus dem VW Bus ein, dazu ein knackiges Fahrwerk, eine Frontspoilerlippe und einen Spoiler am Heck. Besonders auf den Kurvenstrecken hier im Allgäu machte das Auto richtig Spaß.

Auch der neue Beetle soll ein agiles Spaßmobil, eben ein echter Speedle, werden. Wie sein erfolgreicher, mehr als 50 Jahre lang gebauter Vorgänger, muss er auch absolut zuverlässig sein. Ein Käfer läuft und läuft und läuft – so war es und so muss es auch in Zukunft sein. „In puncto Leistungssteigerung kann es für uns also nur darum gehen, mit ausgewogenen ABT POWER Paketen maximalen Spaß mit maximaler Zuverlässigkeit und Alltagstauglichkeit zu verbinden“, erklärt Hans-Jürgen Abt. Derzeit werden daher die Motoren des ABT Beetle auf Herz und Nieren getestet, weshalb die exakten Leistungswerte noch nachgereicht werden.

Die realistischen Größenordnungen basieren auf den Erfahrungen der Entwicklungsabteilung von ABT: Beim 1.2 TSI werden aus serienmäßigen 105 PS (77 kW) zirka 140 PS (103 kW), beim 1.4 TSI (Serie: 160 PS/118 KW) sind rund 210 PS (154 kW) zu erwarten. „Der Zweiliterturbo leistet bei VW 200 PS bzw. 147 kW, wir gehen davon aus, dass die ABT Version 230, 240 PS auf die Straße bringen wird“, sagt Hans-Jürgen Abt. Auch die Diesel-Varianten des Beetle werden ökonomisch sinnvolle Speedle sein: Der Selbstzünder mit 1,6 Liter Hubraum wird statt 105 PS (77 kW) wohl 125 PS (92 kW) leisten, der 2.0 TDI 170 PS bzw. 125 kW (Serie: 140 PS/103 kW). Die ABT Fahrwerksfedern werden schließlich dafür sorgen, dass der tolle Käfer nicht nur auf Allgäuer Kurvenstrecken Spaß macht.

Und selbstverständlich ist der ABT Beetle auch optisch ein ganz besonderes Auto – der knuffige Rundling ist sozusagen ein Typ mit Ecken und Kanten. Sein tiefer Schwerpunkt zeigt, dass er kein Biedermann ist. Frontspoiler, Heckblende, Heckschürzeneinsatz mit Endschalldämpfern und ovalen Endrohren oder auch die Seitenschweller betonen die klassische Karosserieform des Beetle. Mit den Front- und Heckscheinwerferblenden wirkt das Auto sympathisch, frisch und pfiffig. Oder um es mit einem Zitat aus dem Filmhit „Ein toller Käfer“ zu sagen: „Hey, er ist ein netter kleiner Kerl“ – und wie „Herbie“ trotzdem ein echter Sieger. Dekorsets gehören seit damals zum Käfer, ABT Sportsline verknüpft nun Retro-Style mit aktuellen Trends, denn der „Speedy-Beetle“ ist kein ewig Gestriger. Er steht sowohl für Hier und Jetzt als auch auf schicken ABT CR Rädern in selbstbewussten 19 Zoll. Die extravaganten Felgen sind natürlich – wie immer bei ABT Sportsline – auch in Verbindung mit Hochleistungsreifen erhältlich. Auch wenn es weitere Details und das Datenblatt zum neuen ABT Beetle erst in Kürze gibt, steht eines schon fest: dass das Auto eine runde Sache wird.

Kategorien
Audi Blog

ABT R8 GTS – der Frischlust-Sportler

Rot ist die Farbe der Liebe – und in elegant-selbstbewusstem rotem Chrom präsentiert sich der neue Spyder ABT R8 GT S auf dem Genfer Auto-Salon. Der mittlere Bereich des Fahrzeugs liefert den Kontrast: Von der Haube bis zum Heckflügel dominiert hier Carbon. Was optisch sehr dynamisch aussieht, hat einen Grund. Die Motorsportabteilung von ABT Sportsline hat bei der Konzeption des offenherzigen Supersportwagens auf Gewichtsersparnis und perfekte Gewichtsverteilung geachtet. Herausgekommen ist ein Cabrio der Extraklasse: Bis hin zu dynamischen Carboninlays in den Flanken sowie auf der Motor- und Verdeckabdeckung, signalisiert der R8 GT S, dass er zu den allerschnellsten gehört. Frontschürze, Heckschürze, Scheibenrahmenverkleidung, rote Lufthutzen, Fronthaube oder auch Außenspiegel sind nicht nur Design-Ausrufezeichen, sie sind aus CFK gefertigt und dementsprechend leicht. Der Sportler hat einfach das Idealgewicht, mit dem sich Höchstleistungen erzielen lassen.

ABT R8 GTS

Der Allgäuer Traumwagen

bringt dank ABT POWER nun 620 PS (456 kW) auf die Straße. Beim Serienmodell sind es 525 PS (386 kW). Eine Leistungssteigerung von knapp 20 % ist in der Klasse der Supersportler eine echte Ansage: Der ABT R8 GT S spurtet aus dem Stand in 3,6 Sekunden auf Tempo 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt dann bei 320 km/h. Dabei sorgen die eigens entwickelten Lufthutzen konstant für das richtige Klima im Motorraum. Das Cabrio mit dem 5,2-Liter-V10 ist natürlich völlig alltagstauglich und macht beim Cruisen über Landstraßen viel Spaß. Schließlich ist der „Frischlust-Sportler“ offen für alle Gelegenheiten. Und dank ABT Fahrwerk ist das Setup stets optimal. Die Sportabgasanlage sorgt für den guten Ton und ein mehr an Leistung, ist aber auch ein wichtiger Bestandteil des Design-Konzeptes, sie harmoniert mit Diffusor, Heckflügel und der trapezförmigen Heckschürze. Das Auto ist nicht nur extrem schnell, es sieht auch so aus, erst recht, wenn als „Sahnehäubchen“ das Leichtmetallrad ABT BR in 20 oder die CR Superlight in 19 Zoll schon im Stand mächtigen Vorwärtsdrang ankündigt.

Beim ABT R8 GT S setzt sich die Liebe zum Detail im Innenraum fort: ABT Sportsline hat das Lenkrad aus rotem CFK gefertigt und die Mittelkonsole, die Schaltkulisse sowie Teile der Türverkleidung in rotes Sichtcarbon „gekleidet“. Im Kontrast dazu steht der übrige Bereich der Türen und der Armaturenträger, beides ist von ABT neu beledert worden. Die Maserung des edlen Materials ist expressiv und sehr elegant. Das rotschwarze Leder der Sportsitze harmoniert perfekt mit diesen Stilelementen. Rote Sicherheitsgurte und beleuchtete Einstiegsleisten runden den Power-Auftritt des Open-Air-Sportgeräts ABT R8 GT S ab.

Der neue ABT R8 GT S – Daten und Fakten

ABT MOTORTECHNIK
Motor: 5.2 FSI, V10, 5.204 ccm Hubraum
Leistungssteigerung: ABT POWER
Leistung: 620 PS/456 kW (Serie: 525 PS/386 kW)

 

ABT TECHNIK
ABT FahrwerkABT Sportabgasanlage (Edelstahl)
ABT KAROSSERIE
ABT Frontschürze (gewichtsoptimiert, CFK)ABT Heckschürze (gewichtsoptimiert, CFK)ABT Seitenschweller (gewichtsoptimiert)ABT Heckflügel (gewichtsoptimiert, CFK)ABT Lufthutzen (gewichtsoptimiert, CFK)ABT Fronthaube (gewichtsoptimiert, CFK)ABT Außenspiegel (gewichtsoptimiert, CFK)ABT Frontplatte (verstellbar)ABT Scheibenrahmenverkleidung (CFK)ABT Carboninlays Motor- und VerdeckabdeckungABT Carboninlays Außenverkleidung der TürenABT Chromfolierung rot
ABT SPORTFELGEN UND BEREIFFUNG
Vorderachse: ABT BR, 9×20 ZollHinterachse: ABT BR, 11×20 ZollVorderachse: ABT CR Superlight, 9×19 ZollHinterachse: ABT CR Superlight, 11×19 Zoll
ABT INNENRAUM
ABT Sportlenkrad (CFK)ABT Belederung der SitzeABT Mittelkonsole rotes Sichtcarbon und BelederungABT Schalteinheit rotes Sichtcarbon mit GravurABT Armaturenbrett BelederungABT Türverkleidung rotes Sichtcarbon und BelederungABT Einstiegsleisten beleuchtetABT FußmattenABT Sicherheitsgurte rot

Quelle: ABT Sportsline GmbH

Kategorien
Audi Blog

Überlegen schnell gebaut – der neue ABT AS6

Die 6 ist eine Power-Zahl: Wer sie beim „Mensch ärgere Dich nicht“ würfelt, kommt schneller ans Ziel, wer einen ABT AS6 fährt auch. Kraft und Komfort machen das Premium-Automobil zu einem perfekten Alltagsbegleiter. Lange Reisen meistert man entspannt, der Fahrspaß beginnt aber schon auf Kurzstrecken. Egal, ob mit Benzin- oder Dieselmotor, mit einer Leistungssteigerung von ABT Sportsline wird der A6 zum veritablen Sportwagen. Der weltgrößte Veredler von Fahrzeugen des VW-Konzerns achtete bei der Entwicklung für das neue Modells der erfolgreichen A6-Baureihe aber auch darauf, dass der Charakter nobler Überlegenheit nicht nur erhalten bleibt, sondern noch besser zur Geltung kommt: Beim 3.0 TDI liegen dank ABT POWER statt serienmäßiger 245 PS (180 kW) durchzugsstarke und kultivierte 282 PS (207 kW) an. Beim ABT POWER S Paket kommt zusätzlich ein ABT Turbolader zum Einsatz, dann leistet der Diesel 310 PS (228 kW). 610 Nm Drehmoment sorgen nun dafür, dass der A6 mit jeder Situation „spielend fertig wird“. An einer Leistungssteigerung für den 3.0 TFSI arbeiten die Profis gerade mit Hochdruck: Der Benziner wird mächtige 410 PS bzw. 302 kW auf die Straße bringen (Serie: 300 PS/221 kW).

ABT AS6

Exterieur

Auch optisch sieht man dem neuen ABT AS6 an, aus welchem Rennstall er kommt: Von hinten zeigt er selbstbewusst seine Heckschürze mit der typischen Optik der vier Endrohre aus dem Hause ABT Sportsline. Der Heckspoiler fügt sich in die elegante Optik des Wagens ein und lässt ihn noch sportlicher wirken. Seitenleisten und Frontspoiler unterstreichen selbstsicher die anderen „Schokoladenseiten“ des gelungenen Ingolstädter Designs. „Für uns ist der A6 ein extravagantes, geradliniges Auto, das nicht protzt, sich aber auch nicht schüchtern versteckt“, so Hans-Jürgen Abt. Für den Geschäftsführer des vor kurzem 115 Jahre alt gewordenen Traditionsunternehmens ist der konsequent auf Gewichtsreduzierung hinentwickelte A6 ein großer Wurf: „Für unsere anspruchsvollen Kunden genau die richtige Wahl.“

ABT AS6

Mit den Felgen-Kreationen von ABT Sportsline lässt sich der Auftritt des neuen A6 ideal abrunden: Die Design-Leichtmetallräder sind in 19 bis 21 Zoll und natürlich auch in Kombination mit passenden Hochgeschwindigkeitsreifen erhältlich. Für welches Rad man sich letztlich entscheiden wird, ist natürlich Geschmackssache, aber alle Modelle fügen sich harmonisch ins edel-dynamische Bild des ABT AS6 ein. Eines steht fest: Ein Sechser beim Würfeln ist ein kurzes Glück, der ABT AS6 erzeugt dauerhafte Glücksgefühle.

Der neue ABT AS6 – Daten und Fakten

ABT MOTORTECHNIK
Motor: 3.0 TDI, 2967 ccm Hubraum
Leistungssteigerung: ABT POWER
Leistung: 282 PS/207 kW (Serie:245 PS/180 kW)
ABT MOTORTECHNIK
Motor: 3.0 TDI, 2967 ccm Hubraum
Leistungssteigerung: ABT POWER S
Leistung: 310 PS/228 kW (Serie: 245 PS/180 kW)
ABT MOTORTECHNIK
Motor: 3.0 TFSI, 2995 ccm Hubraum
Leistungssteigerung: ABT POWER
Leistung: 410 PS/302 kW (Serie: 300 PS/221 kW)
ABT KAROSSERIE
  • ABT Seitenleisten
  • ABT Frontspoiler
  • ABT Heckschürzenset mit Endrohrblenden
  • ABT Heckspoiler

h6>ABT SPORTFELGEN IN 19 BIS 21 ZOLL

  • Erhältlich auch als Komplettradsatz mit Hochgeschwindigkeitsreifen

Quelle: ABT Sportsline GmbH

Kategorien
Audi Blog

Eleganz in ihrer beeindruckendsten Form – der neue ABT A7

Der erste Blick auf die langgestreckte Flanke des A7 ist ein magischer Moment, den man am liebsten ständig wiederholen möchte. Das Fahrzeug zeigt sich, wie eine elegante Raubkatze, immer zum Sprung bereit und sehr dynamisch. Die ABT Seitenleisten unterstützen diesen Eindruck noch. Der extravagante Audi wirkt damit noch muskulöser, er ist ein Sportler in einem perfekten Maßanzug. Frontspoiler und Heckschürzenset mit der markanten 4-Rohr- Abgasanlage unterstreichen, dass ABT beim neuen A7 Sportback das Wort „Sport“ besonders groß schreibt.

ABT A7

„Der A7 ist für uns ein Auto, dessen optische Qualitäten sich auch in den Fahrleistungen widerspiegeln muss“, erklärt Christian Abt. Der im Allgäuer Traditionsunternehmen für den technischen Bereich zuständige Geschäftsführer betont, dass der A7 als Premium-Reisefahrzeug genauso wie als Sportgerät den hohen Ansprüchen seines Besitzers genügen muss. Das gilt sowohl in Verbindung mi den 3.0 TFSI als auch mit dem 3.0 TDI. „Der Selbstzünder passt unserer Meinung nach perfekt zum A7, er verbindet Drehmoment und unbändige Kraft mit höchstmöglicher Wirtschaftlichkeit“, so Christian Abt. Mit ABT POWER werden aus den serienmäßigen 245 PS (180 kW) kräftige 282 PS (207 kW). Das Drehmoment steigt von 450 Nm auf beeindruckende 500 Nm. Noch mächtiger geht der große Turbodiesel mit ABT POWER S zu Werke: Dann kommt der „hauseigene“ Turbolader von ABT SPORTSLINE zum Einsatz und der Sportback bringt 310 PS (228 kW) auf die Straße. Mit seinem gewaltigen Drehmoment von 610 Nm ist das Aggregat in wirklich jeder Situation überlegen, durchzugs- und spurtstark. Zum echten Supersportler wird der ABT A7 mit dem Benziner: Dank ABT POWER leistet der Sechszylinder nun 410 PS (302 kW), serienmäßig sind es 300 PS (221 kW).

ABT A7

Passend für die extravagante Coupé-Limousine mit der praktischen Heckklappe bietet ABT Design-Leichtmetallräder in den Größen 19 bis 21 Zoll an. Selbstverständlich sind die Felgen auch in Kombination mit Hochleistungspneus erhältlich, so dass dem Fahrspaß tatsächlich alle Wege offen stehen. In Kombination mit der Tieferlegung des Luftfahrwerks dank ABT Level Control, steht der ABT A7 noch satter auf der Straße. Eindrucksvolle Leistung, Eleganz und Extravaganz haben nun einen neuen Namen – ABT A7.

ABT Produkt-Highlights 2011 auf dem 81. Internationalen Auto-Salon von Genf
Wann: 3. bis 13. März 2011
Pressetage: 1. und 2. März 2011
Wo: Halle 5, Stand 5031

Der neue ABT A7 – Daten und Fakten

ABT MOTORTECHNIK
Motor: 3.0 TDI, 2967 ccm Hubraum
Leistungssteigerung: ABT POWER
Leistung: 282 PS/207 kW (Serie:245 PS/180 kW)
ABT MOTORTECHNIK
Motor: 3.0 TDI, 2967 ccm Hubraum
Leistungssteigerung: ABT POWER S
Leistung: 310 PS/228 kW (Serie: 245 PS/180 kW)
ABT MOTORTECHNIK
Motor: 3.0 TFSI, 2995 ccm Hubraum
Leistungssteigerung: ABT POWER
Leistung: 410 PS/302 kW (Serie: 300 PS/221 kW)
ABT KAROSSERIE ABT SeitenleistenABT FrontschürzeABT Heckschürzenset mit 4-Rohr-Abgasanlage
ABT FAHRWERK ABT Level Control (AEC)
ABT SPORTFELGEN IN 19 BIS 21 ZOLL Erhältlich auch als Komplettradsatz mit Hochgeschwindigkeitsreifen.

Quelle: ABT Sportsline GmbH

Kategorien
Audi Blog

Auf dem Genfer Auto-Salon läutet ABT das Modelljahr 2011 ein

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: ABT wird 115 Jahre alt. Der Allgäuer Familienbetrieb setzt nun schon in der vierten Generation auf Kontinuität und Tradition. Diese Erfahrung ist den Automobilen und Produkten anzusehen, die der weltgrößte Veredler von Fahrzeugen des Volkswagenkonzerns auf dem Auto-Salon in Genf vorstellen wird. Ein besonderer Blickfang ist dabei sicher der silberglänzende ABT R8 GTR, der als kompromissloser Rennwagen für die Straße auch ein Kandidat für Goldmedaillen ist. Extravagant, schnell, technisch und optisch einmalig präsentiert sich dieser Supersportler.

Eleganz und Dynamik, Alltagstauglichkeit und überlegene Fahreigenschaften vereinen zwei Modelle, auf die ABT Sportsline im Jubiläumsjahr besonders setzt: Der ABT A7 Sportback ist Coupé, Limousine und Sportgerät in einem. Offensive Optik, perfekt bis ins Finish verarbeitet – in Genf ist zu sehen, wie die Kemptner den Begriff „Premium-Fahrzeug“ definieren: exklusiv und kraftvoll. Genauso präsentiert sich auf dem Auto Salon auch der neue ABT A6. Mit ihm wird eine Erfolgsgeschichte fortgeschrieben, die nicht erst mit dem A6 C4 von 1994 begann. Denn genau genommen ist der Audi 100 der Vorgänger aller A6 – und schon bei dessen Verkaufsstart im Jahre 1968 beschäftigt ABT sich mit der Modellreihe. Tradition und Innovation von ABT Sportsline finden ihren Höhepunkt nun im aktuellen A6.

Neben R8 GTR, A6 und A7 stellt ABT noch ein weiteres Fahrzeug der Extraklasse vor. Der Vorhang wird zwar erst in Genf gelüftet, aber so viel verrät Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt schon mal: „Wir bringen einen Sportwagen mit, der mir persönlich sehr gut gefällt. Denn er zeigt, was wir technisch drauf haben und bietet ein Maximum an Fahrspaß. Ich bin gespannt, wie wir damit beim Genfer Publikum ankommen.“ Automobile Leidenschaft bis ins Detail – auch dafür steht ABT Sportsline. Zu sehen ist das im neuen Designrad ABT DR, das optisch neue Wege geht und sowohl den Fahrzeugen von ABT als auch den Serienmodellen aus Wolfsburg oder Ingolstadt sehr gut steht.

Quelle: ABT Sportsline GmbH

Kategorien
Blog Volkswagen

Einer für alles – der neue ABT Touareg

Wer bei seinem Auto auf nichts verzichten will, der kauft einen Touareg. Dieses Fahrzeug ist nicht nur ein echter Geländegänger, es zeigt sich auch auf der Straße souverän und überlegen. Erst recht, wenn das SUV von ABT Sportsline veredelt wurde. Die Allgäuer haben auch die neueste Variante eines ganz besonderen Automobils so weiterentwickelt, dass sein Charakter erhalten bleibt. „Mehr Leistung kann bei einem derart vielseitigen Auto nie schaden, aber uns war es wichtig, dass die Abstimmung zu den Eigenschaften des Touareg passt“, erklärt Christian Abt. Der für die technische Entwicklung im Hause ABT verantwortliche Geschäftsführer weiß, was Käufer eines Premium-Fahrzeugs erwarten: „Der Touareg ist für uns seit seiner Markteinführung im Jahr 2002 ein echter Erfolg. Wir arbeiten seitdem konsequent an unseren Interpretation des Themas SUV, wobei ganz klar ist, dass bei uns das Wort ‚Sport‘ besonders groß geschrieben wird.“

Einer für alles – der neue ABT Touareg

Weil ein rund 2,5 Tonnen schweres Automobil kraftvolle Motoren braucht, bietet ABT Sportsline Leistungssteigerungen an, die den „dicken Wolfsburger“ noch souveräner werden lassen: Mehr Pferdestärken und mehr Drehmoment – der ABT Touareg ist zugleich Bergfex, Arbeitstier, eleganter Gleiter, schneller Reisewagen und auch fahraktiver XXL-Sportler: Beim 3.0 TDI werden aus 240 PS (177 kW) durch ABT POWER 282 PS (207 kW). Durch die ABT POWER S Technologie liegen sogar 310 PS (228 kW) an, das Drehmoment steigt von 550 Nm auf 580 Nm bzw. auf 610 Nm. Beim seidenweichen V8-Turbodiesel mit 4,2 Litern Hubraum liegen 385 PS bzw. 283 kW (Serie: 340 PS/250 kW) und ein Drehmoment von 870 Nm (Serie: 800 Nm) an.

Einer für alles – der neue ABT Touareg

Der Eindruck, dass der ABT Touareg ein beeindruckend dominantes Automobil ist, das elegant und dominant wirkt, wird durch die Designräder ABT BR und CR noch unterstützt. Beide Felgen sind in verschiedenen Größen bis zu mächtigen 22 Zoll erhältlich. Selbstverständlich bietet ABT auch Kombinationen mit Hochleistungsreifen an, bei denen Performance und Load Index stimmen. Sowohl BR als auch CR Rad unterstreichen die Linienführung des Touareg und harmonieren mit den Karosserie-Elementen, die ABT für das Premium-SUV entwickelt hat: Frontgrill und Heckflügel fügen sich dezent-sportiv ins Fahrzeugdesign ein und die Verbindung von Heckschürze und 4-Rohr-Abgasanlage zeigt, aus welchem Rennstall der edle Touareg stammt.

Der neue ABT Touareg – Daten und Fakten

ABT MOTORTECHNIK
Motor: 3.0 TDI, 2.967 ccm Hubraum, V6
Leistungssteigerung: ABT POWER
Leistung: 282 PS/207 kW (Serie: 240 PS/177 kW)
Motor: 3.0 TDI, 2.967 ccm Hubraum, V6
Leistungssteigerung: ABT POWER S
Leistung: 310 PS/228 kW (Serie: 240 PS/177 kW)
Motor: 4.2 TDI, 4.134 ccm Hubraum, V8
Leistungssteigerung: ABT POWER
Leistung: 385 PS/283 kW (Serie: 340 PS/250 kW)
ABT KAROSSERIE
ABT Frontgrill
ABT Heckflügel
ABT Heckschürze
ABT ABGASTECHNIK
ABT 4-Rohr-Sportendschalldämpfer
ABT SPORTFELGEN
ABT BR und CR bis 22 Zoll
Erhältlich auch als Komplettradsatz mit Hochgeschwindigkeitsreifen

Quelle: ABT Sportsline GmbH

Kategorien
Audi Blog Sonstiges Volkswagen

Essen wird lecker – ABT Power auf der Motor Show

Wenn am 27. November die Tore der ESSEN MOTOR SHOW öffnen, wird die Halle 3 wieder zum Publikumsmagneten. Auf dem Messeareal des Reifenherstellers Continental zeigen verschiedene Unternehmen, was Fahrzeugveredelung „Made in Germany“ bedeutet. ABT Sportsline, die weltweite Nummer 1 in puncto Individualisierung von Automobilen des Volkswagenkonzerns ist gleich mit drei Highlights vor Ort. Das Trio steht für hervorragende Qualität bis ins Finish, für Design und Sportlichkeit – und kann doch unterschiedlicher nicht sein.

Abt Audi R8 GTR

Ein Highend-Produkt, das die Motorsport-Erfahrung von ABT kompromisslos auf Straße und Rennstrecke bringt, ist der ABT R8 GT R. 620 PS (456 kW), konsequent auf Gewichtsreduzierung optimiert – der schnelle Allgäuer ist ein Supersportler der Extraklasse. Während der R8 GT R das Sieger-Gen der ADAC GT Masters in sich trägt, zeigt der neue ABT A1, was in der Klasse der kompakten Premiumfahrzeuge möglich ist. Der „Kleine“ ist ein Sportsfreund fürs Leben, gibt sich frisch, frech und überaus fahraktiv. Ein unverwechselbarer Charakter ist er natürlich auch, denn von der Frontlippe bis zum Heckspoiler, von den Seitenschwellern bis zu den Spiegelkappen ist der ABT A1 cool. Dafür sorgen auch die Dekorsets, die in drei Varianten (KLECKS, ALOHA und HIGH VOLTAGE) erhältlich sind. Auf der ESSEN MOTOR SHOW ist der ABT A1 im Design KLECKS zu sehen.

Abt Audi R8 GTR

Mit seinem Scirocco erfüllt ABT Sportsline den Begriff Sportcoupé mit reichlich Leben:
Der nach einem heißen Wüstenwind benannte Power-Keil steht für Tuning-Know-how aus dem Allgäu, denn schon vor mehr als einem Vierteljahrhundert verwandelten die Äbte
VW Sciroccos in durchtrainierte Athleten. Die aktuelle Version zeichnet sich wie ihre „Ahnen“ durch ein extravagantes Design aus, das zu den Fahreigenschaften des schicken Autos passt, es ist beeindruckend spektakulär. Und ganz nebenbei bietet das Coupé nicht nur Fahrspaß in Reinkultur – es zeigt auch, dass sich Sportlichkeit sowie ökologische und ökonomische Belange nicht ausschließen müssen.

Scirocco, A1 und R8 GT R – ABT Sportsline ist auf der ESSEN MOTOR SHOW gleich drei Mal gut. Ein Besuch in den „eiligen Hallen“ für Auto-Enthusiasten lohnt sich also auf jeden Fall.

ABT Sportsline auf der ESSEN MOTOR SHOW

Wann: 27. November bis 5. Dezember

Wo: Halle 3, Stand 206

Quelle: ABT Sportsline GmbH

Kategorien
Blog Seat Skoda Volkswagen

ABT Power für 1.2/1.4 TSI und 1.6 TDI

Sie sind hochmoderne Wunderwerke der Technik – effizient, effektiv und fahraktiv: Die „kleinen“ Motoren aus dem Volkswagenkonzern sorgen für wirtschaftliche Fortbewegung und große Agilität, erst recht, wenn die Triebwerke durch ABT POWER zusätzlich auf Trab gebracht werden. So verwandeln sich die „Sparfüchse“ mit 1.2 und 1.4 Litern Hubraum und Turbo-Aufladung in veritable Sportgeräte. Dabei verlieren sie ihre ökonomischen und ökologischen Eigenschaften nicht: Der Verbrauch bleibt gleich, und so stimmt die Schadstoffbilanz auch dann, wenn es „ein bisschen mehr“ sein darf. Die Leistung entspricht dann der des nächstgrößeren Aggregats, im Verbrauch und bei den Kosten schneiden sie allerdings deutlich besser ab.

Erhältlich ist die Leistungssteigerung aus dem Hause ABT Sportsline für (fast) alle Fahrzeuge, in denen 1.2 und 1.4 TSI verbaut werden: Die Bandbreite reicht unter anderem von den Kompakten im Konzern, also VW Polo, Audi A1, SEAT Ibiza und

Kategorien
Audi Blog

Drei veredelte A1 bewegen das Internet – Reality Movement made by ABT

Statt technischer Fakten wollen wir Ihnen hier eine (fast) wahre Geschichte erzählen. Sie handelt von Carolin Winter, die sich für ihr Traumauto entschieden hat – einen Audi A1. Der elegante Kompakte hat es ihr angetan, aber sie will keinen „von der Stange“. Konsequenterweise schaut sie sofort bei ABT Sportsline in der Daimlerstraße 2 in Kempten vorbei, der ersten Adresse, wenn es um premiumveredelte Fahrzeuge von Audi geht. Genau hier beginnt das Reality Movement, das ABT extra für seine Versionen des A1 entwickelt hat: Bei ABT Sportsline TV auf YouTube (Direktlink: bit.ly/bXBguA) und über den Facebook-Auftritt von ABT kann man Carolin nicht nur bei ihrem Besuch in Kempten zuschauen, sie lässt sich sogar steuern. Und am Ende entscheidet sie sich für den ABT A1, der einem selbst am besten gefällt – Klecks, Aloha oder High Voltage.

Aber hübsch der Reihe nach: Carolin betritt den Showroom und sieht sich um. Wenn der User will, lässt er sie mit der Empfangsdame reden. Er kann sie aber auch per Mausklick dazu verführen, sich vorbei zu schleichen, indem sie einen roten ABT AS5 Sportback als „Deckung“ benutzt. Carolin schlendert weiter bis sie vor einer verschlossenen Tür steht. Hindurchgehen oder lieber an der ABT Sportsbar einen Espresso nehmen? Vielleicht wartet hier nicht nur eine leckere Crema sondern auch das A1 Trio?

Soviel sei schon mal verraten: Wenn Carolin die ABT A1 findet, muss sie sich mit ihrer Entscheidung beeilen. Denn dann hilft nur ein schneller Klick auf den Pfeil des ABT A1 Klecks – und schon fährt Carolin im „kleinen Roten mit dem Extrafarbtupfer“ durch Schwabing. Weil schließlich Platz vor der kleinsten Hütte ist, parkt sie vor dem Maximilianeum und tippt eine E-Mail in ihr Notebook. Vielleicht teilt Carolin jemandem ihre Entscheidung mit? Der User klickt derweil erstmal auf den Pfeil für den ABT A1 High Voltage. Mit dem „bösen Bruder“ des Klecks geht es zum Golfen. Natürlich spielt Carolin nicht brav auf dem Grün eines Ressorts – sondern an der Donnersberger Brücke in München, also dort wo die Bahn sonst für „High Voltage“ sorgt.

Der giftigste ABT A1 macht sich in dieser Umgebung sehr gut, ein Klick hin zum Modell Aloha muss dennoch sein. Wie soll man sich sonst entscheiden? Mit der „easy going“-Variante des A1 lädt sich Carolin zu einem spontanen Kurzurlaub an den Ammersee ein, natürlich mit Sonnenschirm. Jeder der drei Clips, für jede ABT A1 Version einer, dokumentiert die Idee hinter dem Design. Für maximalen Fahrspaß sorgen sie aber alle drei, denn sie sind echte Äbte. Was das bedeutet, lässt sich nun via YouTube und Facebook nacherleben. Reality Movement für drei Autos, die zu schön sind um sie nur zu bewegen.

Quelle: ABT Sportsline GmbH

Kategorien
Audi Blog

Abt verleiht dem Audi TT RS 161 PS mehr

Tuner Abt bietet für den Audi TT RS eine Leistungssteigerung auf 368 kW / 501 PS an. Das sind 118 kW / 161 PS mehr als beim Serienmodell.

Endgeschwindigkeit von 292 km/h

Damit erreicht das Fahrzeug aus dem Stand in 4 Sekunden (Serie: 4,6 Sekunden) Tempo 100 und eine Endgeschwindigkeit von 292 km/h.

TT RS mit 410 PS

Alternativ steht der TT RS auch mit 309 kW / 410 PS zur Verfügung. Dann vergehen für den Spurt von null auf 100 km/h 4,3 Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 282 km/h. Als passende Ergänzung für den getunten TT bietet Abt Leichtmetallfelgen in 19 Zoll und 20 Zoll an.

Quelle: auto.de/(ampnet/jri)