Kategorien
Blog Volkswagen

VW Golf Variant STYLE mit Preisvorteil und besserer Ausstattung

Das ist der letzte Teil unserer Serie “Was können die neuen VW STYLE Modelle im Vergleich zu dem Vorgänger TEAM“. Der VW Golf Variant STYLE ist eins der vier neuen VW-Sondermodelle (neben Golf STYLE, Polo STYLE und Golf Plus STYLE). Allerdings vergleichen wir den neuen VW Golf Variant STYLE mit der Basis-Ausstattung Trendline, weil er als TEAM-Sondermodell nicht auf dem Markt war. Also: Welche Mehr-Ausstattung und welchen Preisvorteil hat der Golf Variant STYLE gegenüber dem herkömmlichen Modell?

Bisher haben die neuen STYLE Modelle in unserer Vorstellung sehr gut abgeschnitten, der Preisvorteil und eine gute Ausstattung überzeugen. Und das ist auch beim VW Golf Variant STYLE nicht anders.

VW Golf Variant STYLE

Beispiele für die VW Golf Varient STYLE Mehr-Ausstattung im Vergleich zur Trendline Ausstattung:

  • 4 Leichtmetallräder “Estrada” 6 1/2 J x 16 (450,- Euro)
  • Radsicherungen mit erweitertem Diebstahlschutz
  • Seitenscheiben hinten und Heckscheibe abgedunkelt, zu 65 % lichtabsorbierend (210,- Euro)
  • Lendenwirbelstützen vorn (165,- Euro)
  • Komfortsitze vorn
  • beheizbareVordersitze
  • Geschwindigkeitsregelanlage (205,- Euro)
  • Multifunktionsanzeige “Plus” (55,- Euro)
  • Fernlichtregulierung “Light Assist” (142,- Euro)
  • Fahrlichtschaltung automatisch, mit Tagfahrlicht, “Leaving home”-Funktion und manueller “Coming home”-Funktion
  • Innenspiegel automatisch abblendend
  • Regensensor
  • Scheinwerferreinigungsanlage
  • Radio “RCD 310″ mit MP3-Wiedergabefunktion inkl. CD-Player (655,- Euro)
  • Scheibenwaschdüsen vorn automatisch beheizt

Rechnet man die Mehr-Ausstattung im Vergleich zum Golf Variant Trendline zusammen, liegt man bei 1.882,- Euro. Dazu gibt es viele Ausstattungen beim STYLE (zum Beispiel Komfortsitze und beheizbare Vordersitze), die beim Trendline gar nicht zur Verfügung stehen. Somit hat man den Preisunterschiedzwischen STYLE und Trendline (1.700,- Euro) schon wieder raus. Sprich: Man bekommt im Endeffekt mehr Ausstattung für weniger Geld und der VW Golf Variant STYLE zeigt einen deutlichen Preisvorteil.

ModellStyle
ab Listenpreis
TEAM
ab Listenpreis
MeinAuto.de ab Preis
für den VW Golf Variant Style
(inkl. Rabatt & Überführung)
MeinAuto.de Preis ab
Preis für den VW Golf Variant Trendline
(inkl. Rabatt & Überführung)

VW Golf 1.4l
(59 kW / 80 PS)
20.700,00 € 18.700,00 € 18.255,50 € 16.525,50 €

Natürlich gibt es hier auch noch die Vorstellungen der Modelle: VW Polo STYLE, VW Golf STYLE und VW Golf Plus STYLE.

Quelle: Der Neuwagen Blog/Fabian Thomas

Kategorien
Blog Volkswagen

VW Golf Plus STYLE: Was kann der TEAM-Nachfolger?

Neben VW Golf STYLE, VW Polo STYLE und Golf Variant STYLE gibt es auch den Golf Plus STYLE als Ersatz für das alte TEAM-Sondermodell. Heute führen wir die “Worin unterscheiden sich STYLE und TEAM” Serie fort und gucken uns die Kundenvorteile für den VW Golf Plus STYLE genauer an. Eins vorweg: Der Preisnachlass bzw. der Preisunterschied ist auch beim VW Golf Plus STYLE erheblich. Los geht’s…

VW Golf Plus STYLE

Wie beim Golf STYLE und Polo STYLE haben wir uns wieder auf die Serienausstattung und die Preislistekonzentiert. Hier ein paar Beispiele für gleichbleibende Ausstattung und Änderungen:

Serienausstattung im Golf Plus STYLE und Golf Plus TEAM – das bleibt gleich:

  • Seitenscheiben hinten und Heckscheibe abgedunkelt, zu 65 % lichtabsorbierend
  • Leuchtweitenregulierung mit statischem Kurvenfahrlicht
  • Rückleuchten in LED-Technik
  • Scheinwerfer-Reinigungsanlage
  • Komfortsitze vorn
  • Lendenwirbelstützen vorn
  • beheizbare Vordersitze
  • Vordersitze mit Höheneinstellung
  • Elektronisches Stabilisierungsprogramm ESP mit Gegenlenkunterstützung
  • ABS mit Bremsassistent, ASR (Antriebsschlupfregelung), EDS (Elektronische Differenzialsperre) und MSR (Motorschleppmomentregelung)
  • Berganfahrassistent
  • automatische Fahrlichtschaltung mit Tagfahrlicht, “Leaving home”-Funktion und manueller “Coming home”-Funktion
  • Warnblinkautomatik bei Vollbremsung
  • Innenspiegel automatisch abblendend

Neue Serienausstattung im VW Golf Plus STYLE:

  • 4 Leichtmetallräder “Estrada” 6 1/2 J x 16
  • Radsicherungen mit erweitertem Diebstahlschutz
  • Multifunktions-Lederlenkrad (270,- Euro)
  • Klimaanlage “Climatronic” (355,- Euro)

Was hatte der VW Golf Plus TEAM, was der VW Golf STYLE jetzt nicht mehr hat?

  • Parklenkassistent “Park Assist” inkl. Park Pilot (650,- Euro)
  • Multimediabuchse AUX-IN
  • Multimediabuchse MEDIA-IN mit USB (175,- Euro)
  • 4 Leichtmetallräder “Mugello” 6 1/2 J x 16

<trvalign=“top“>ModellStyle
ab Listenpreis
TEAM
ab Listenpreis
MeinAuto.de ab Preis
für den VW Golf Plus Style
(inkl. Rabatt & Überführung)
MeinAuto.de Preis ab
Preis für den VW Golf Plus
(inkl. Rabatt & Überführung)

VW Golf 1.6l
TDI (77 kW / 105 PS)
24.525,00 € 25.025,00 € 21.564,13 € 21.996,63 €

Fazit:

Eigentlich ist es das gleiche Fazit wie schon bei VW Polo STYLE und VW Golf STYLE. Der Preisvergleich lohnt sich und auch die Ausstattung beim neuen VW Golf Plus STYLE kann sich sehen lassen.

Quelle: Der Neuwagen Blog/Fabian Thomas

Kategorien
Blog Volkswagen

VW Golf STYLE: Was kann der TEAM-Nachfolger?

Mitte Dezember gab VW bekannt, dass die TEAM-Sondermodelle abgeschafft und durch die STYLE-Sondermodelle ersetzt werden. Einzig und allein der VW Tiguan TEAM überlebte die Umstrukturierung. Vor wenigen Tagen war Verkaufsstart für den VW Golf STYLE, Golf Plus STYLE, Golf Variant STYLE und Polo STYLE. Mal schauen, ob die STYLE-Modelle würdige Nachfolger der TEAM-Sondermodelle werden. Die wurden innerhalb eines Jahres sehr erfolgreich verkauft und haben dem neuen VW STYLE große Fußstapfen hinterlassen.

Besonderheiten & Unterschiede zwischen TEAM und STYLE Sondermodellen

Also, was kann der TEAM-Nachfolger Golf STYLE? Welche Besonderheiten und Unterschiede gibt es zwischen den Sondermodellen TEAM und STYLE? Äußerlich ändert sich im Vergleich zum aktuellen Golf Basis-Modell fast nichts. Neu sind die zwei Lackierungen Moonlight Blue Perleffekt (für den Golf) undToffee Brown Metallic (für den Polo).

Volkswagen praesentiert STYLE-Sondermodelle

Der VW Golf STYLE ersetzt zwar den Golf TEAM, unterscheidet sich aber deutlich vom Vorgänger. Der Golf STYLE baut auf der Ausstattungsvariante Trendline auf. Der alte Golf TEAM baut auf der höheren Ausstattungsvariante Comfortline auf.

Serienausstattung im Golf STYLE und Golf TEAM – das bleibt gleich:

  • Seitenscheiben hinten und Heckscheiben abgedunkelt, zu 65 % lichtabsorbierend
  • beheizbare Vordersitze
  • automatisch abblendende Innenspiegel
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Fahrlichtschaltung automatisch mit “Leaving Home”-Funktion und manueller “Coming Home”-Funktion
  • Regensensor
  • Lendenwirbelstützen vorn

Neue Serienausstattung im VW Golf STYLE:

  • 4 Leichtmetallräder “Estrada” 6 1/2 J x 16 mit Radsicherungen und erweitertem Diebstahlschutz (Reifen 205/55 R16)
  • Multifunktions-Lederlenkrad (3 Speichen)
  • Fernlichtregulierung “Light Assist”
  • Klimaanlage “Climatronic”

Was hatte der VW Golf TEAM, was der VW Golf STYLE jetzt nicht mehr hat?

  • Parklenkassistent “Park Assist” inkl. Park Pilot (650,- Euro extra beim Golf STYLE)
  • Multimediabuchse MEDIA-IN mit USB-Adapterkabel (175,- Euro extra beim Golf STYLE)

Golf STYLE Motoren, Verbrauch und CO2-Emission

Der neue VW Golf STYLE ist mit einer Leistung von 59 kW (80 PS) bis 103 kW (140 PS) auf dem Markt. Den niedrigsten Verbrauch hat der Golf STYLE BlueMotion mit 77 kW (105 PS) Leistung und 5-Gang Schaltung. Auf 100 km verbraucht er 4,1 Liter. Die höchste CO2-Emission hat der Golf BiFuel STYLE mit 166 g/km. Dem gegenüber steht der Golf BlueMotion STYLE mit 77 kW (105 PS) Leistung und 109 g/km CO2-Emission.

Der VW Golf STYLE 1.4 l Benziner startet mit einem Listenpreis von 18.825 Euro. Bei MeinAuto.de ist der VW Golf Style mit einem Neuwagen Rabatt von bis zu 18,8% im Angebot. Hier ein Preisvergleich für den alten Golf TEAM und den neuen Golf STYLE:

<trvalign=“top“>ModellStyle
ab Listenpreis
TEAM
ab Listenpreis
MeinAuto.de ab Preis
für den Style
(inkl. Rabatt & Überführung)
MeinAuto.de Preis ab
Preis für den TEAM

VW Golf 1.4l
(59 kW / 80 PS)
18.825,00 € 19.275,00 € 16.633,63 € 16.672,88 €

Führerscheinneulinge können beim VW Golf STYLE übrigens richtig absahnen, da ist ein Neuwagen-Rabatt von bis zu 20,31% möglich.

Quelle: Der Neuwagen Blog/Fabian Thomas

Kategorien
Blog Volkswagen

VW führt STYLE-Sondermodelle für Polo, Golf, Golf Plus und Golf Variant ein

Erst vor wenigen Tagen gab VW bekannt, dass die TEAM-Modelle zum 22. Dezember 2010 auslaufen (abgesehen vom Tiguan). Jetzt bietet VW die Modelle Polo, Golf, Golf Plus und Golf Variant als Sondermodell “STYLE” an. Wie bei den TEAM-Sondermodellen sind auch bei den neuen STYLE-Sondermodellen von VW Preisvorteile und exklusive Sonderausstattungen drin. VW verspricht bis zu 3.200 Euro Preisvorteil. Dazu gibt es zwei neue Farben. Für den Golf, Golf Plus und Golf Variant ist es Moonlight Blue Perleffekt und für den Polo Toffee Braun Metallic.

VW führt STYLE-Sondermodelle für Polo, Golf, Golf Plus und Golf Variant ein

Ergänzend zum STYLE-Paket, kann man auch das STYLE PLUS Paket wählen. Hier liegt der Preisvorteil bei bis zu 865 Euro, inklusive sind abhängig von Modell Schiebe-/Ausstell- oder Panorama-Dach und individuelle Leichtmetall räder.

Ausstattung der VW STYLE-Sondermodelle, abhängig vom Modell zum Beispiel:

  • Leichtmetallfelgen
  • Nebelscheinwerfer
  • abgedunkelte Seiten- und Heckscheiben
  • Winterpaket
  • Komfortpaket Elektrik
  • Licht- und Sicht-Paket

Listenpreise für die neuen STYLE-Sondermodelle von VW:

  • Polo: 14.075 Euro
  • Golf: 18.825 Euro
  • Golf Plus: 20.525 Euro
  • Golf Variant: 20.700 Euro

Die VW Style-Sondermodelle gibt es demnächst auch bei MeinAuto.de mit Top Neuwagen-Rabatten.

Der Star und Botschafter für diese neue Style-Kampagne ist übrigens der Mode-Designer und Fotograf Karl Lagerfeld, denn “Er ist der ideale Botschafter für unsere STYLE-Sondermodelle. Mit Stil und Humor präsentiert er „seine“ neuen Models 2011“, meint der VW Marketing Leiter Matthias Becker.

Quelle: Der Neuwagen Blog/Fabian Thomas

Kategorien
Blog Volkswagen

Ende für VW Sondermodelle TEAM am 22. Dezember 2010

Es ist soweit: VW schafft die Sondermodelle TEAM zum 22. Dezember 2010 ab, genau ein Jahr nach Einführung der Sonderserie. Das Sondermodell TEAM entfällt bei den Modellen Polo, Golf und Golf Plus, nur der VW Tiguan bleibt in der Ausführung TEAM auf dem Markt. Eingeführt wurden die TEAM Sondermodelle als Einstimmung auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Dem Autokäufer brachten sie einen Preisvorteil von bis zu 2.605 Euro und exklusive Sonderausstattungen wie ParkPilot, Licht- und Sicht-Paket und CD-Radiosystem.

Der neue Volkswagen Tiguan

Die VW Golf Team Serienausstattung:

  • 4 Leichtmetallräder “Mugello” 6 1/2 J x 16 1)
  • Elektronisches Stabilisierungsprogramm (ESP) mit Gegenlenkunterstützung und inkl. Komfortbremsassistent, ABS, EDS (Elektronische Differenzialsperre) und ASR (Antriebsschlupfregelung)
  • ISOFIX-Halteösen (Vorrichtung zur Befestigung von 2 Kindersitzen auf der Rücksitzbank)
  • Parklenkassistent “Park Assist” inkl. ParkPilot
  • Klimaanlage “Climatic”

Den VW Tiguan TEAM hat MeinAuto.de aktuell mit einem Neuwagen Rabatt von bis zu 18,3% im Programm – und alle anderen TEAM-Modelle bis zum 22. Dezember 2010 auch.

Quelle: Der Neuwagen Blog/Fabian Thomas