Zum 30. mal lud das Mai-Käfer-Team alle Freunde der luftgekühlten Volkswagen-Fraktion zum alljährlichen Treffen in Hannover ein. Mittlerweile ist es das 30. Treffen dieser Art, bei dem rund 3.600 Fahrzeuge und ca. 16.000 Besucher zu Gast waren. Auch ich war wieder zusammen mit Wilke Motorenbau vor Ort.

Es gab mal wieder eine Menge zu sehen. Von Motorsport-Rennern über stylisch getunte Einzelstücke bis hin zu völlig vergammelten Krabblern, den sogenannten Ratten. Die meisten Fahrzeuge konnten auf dem Parklplatz für Luftgekühlte und auf dem Show-and-Shine-Gelände bestaunt werden. Für viele Besucher war natürlich auch der Teilemarkt interessant. Dort verkauften private als auch gewerbliche Leute ihr… ich nenne es mal Hab und Gut. Was man da so alles findet ist echt faszinierend. Aber auch Bezingespräche wurden massenweise geführt. Dies konnte man auch sehr gut am Stand von Wilke Motorenbau mitbekommen. Wir stellten mal wieder Markus‘ Käfer 1303 S aus, welcher mit großen Augen und den Worten „BOAH!“ bestaunt wurde. Es haben sich regelrecht Trauben um Markus gebildet, als er von seinem Käfer erzählte.

Alles in allem war es wieder ein super Treffen! Leider habe ich so gut wie gar kein Video-Material, aber dafür 140 Fotos.

 

12 KOMMENTARE

  1. Jeder kennt den VW-Käfer und viele lieben ihn. Diejenigen, die ihn besonders gernhaben, gehen zum alljährlichen Treffen in Hannover. Allerdings gibt es auch Menschen, die das Treffen aus diversen Gründen verpassen. Diese können sich dann alle Highlights auf dem Blog durchlesen und sich fühlen, als wären sie selbst da gewesen.